top of page

Frankreichfahrt 2022

12 Gläubige aus der Pfarrei Heilige Dreikönige begaben sich am 03. Oktober zu einer einwöchigen Pilger- und Kulturreise nach Frankreich. Das Partnerbistum Le Mans, Tours und Chartres standen auf dem Programm und es wurden faszinierende Tage.


Bereits am Montagnachmittag erfolgte ein erster Stadtbummel durch Le Mans. Die Altstadt ist ein besonderes Kleinod und aus vielen französischen Mantel- und Degenfilmen bekannt. Am Dienstag brachte uns Pfarrer Herve-Marie Cotten die Kathedrale von Le Mans näher. Danach folgte ein Austausch über die Situation der Kirche von Frankreich und Deutschland.

Am Mittwoch besuchte die Gruppe das ehemalige Kloster E´Pau; danach die Benediktinerabtei Solemnes. Pater Xavier Battlo brachte uns das benediktinische Leben näher und wir nahmen um 17:00 Uhr an der dortigen Vesper teil.

Der Donnerstag stand ganz im Zeichen des heiligen Martin und wir besuchten die Stadt Tours. In der dortigen Basilika St. Martin feierten wir am Grab des Nationalheiligen Frankreichs einen Gottesdienst.

Am Freitag besuchte ein Teil der Gruppe Angers mit dem dortigen berühmten Wandteppich; andere fuhren mit einem Mietauto in die Normandie und begaben sich auf Spurensuche zum 2. Weltkrieg.

Samstag erfolgte dann ein Ortswechsel und wir fuhren nach Chartres. Dort besuchte eine Gruppe auch das "Stacheldrahtseminar", wo der Paderborner Priester Franz Stock gewirkt hatte.


Am Sonntag ging unsere Reise zu Ende und wir nahmen ganz viele Eindrücke, Begegnungen und Gespräche mit nach Dortmund. Und auch das ein oder andere Kilo wird angesichts der guten französischen Küche im Gedächtnis bzw. am Körper bleiben.




Comentarios


Empfohlene Einträge
Versuche es später erneut.
Sobald neue Beiträge veröffentlicht wurden, erscheinen diese hier.
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page